Zusammen
bei jedem Schritt
Anamnesebogen

Helfen Sie
uns dabei,
Ihre Situation
zu verstehen.

Mit unserem Anamnesebogen können Sie uns alle nötigen Informationen geben, damit wir Ihnen helfen können. Dadurch erhalten Sie von uns ganz ein unverbindliches Angebot, das direkt auf Ihre Situation zugeschnitten ist. Füllen Sie den Fragebogen online aus, bei Bedarf senden wir diesen auch per Post zu.

I. FRIGGA möchte Sie kennenlernen

Um gemeinsam die bestmögliche Betreuung für Ihre Liebsten zu finden, benötigen wir einige Informationen zu Ihnen und dem zu betreuenden Angehörigen.

Kontaktperson
zu betreuende Person

Wann dürfen wir mit der Betreuung beginnen?

Wir organisieren die An- und Abreise der Pflegekraft.

Welche gesundheitlichen Probleme und Einschränkungen hat Ihr(e) Angehörige(r)?

Damit wir die Rundum-Pflege optimal planen und eine geeignete Betreuerin finden können, benötigen wir einige Angaben über den Gesundheitszustand der zu betreuenden Persom. Bitte kreuzen Sie alle zutreffenden Antworten an.

Haben Sie schon einen Pflegengrad beantragt und falls ja, wie wurde Ihr(e) Angehörige(r) eingestuft?

Das hilft uns, abzuschätzen, wie viel Pflege tatsächlich benötigt wird und welche Kompetenzen eine passende Betreuungskraft aufweisen muss. Zudem kann die 24-Stunden-Betreuung durch das damit verbundene Pflegegeld teilfinanziert werden. Dazu beraten wir Sie gern.

Findet bereits eine Betreuung durch einen ambulanten Pflegedienst statt?

Falls dieser auch weiterhin in Anspruch genommen werden soll, minimiert sich eventuell der Pflege- und Betreuungsaufwand durch FRIGGA, was wir natürlich in unserem Angebot und Preis berücksichtigen.

Hat Ihr(e) Angehörige(r) Schwierigkeiten in Bezug auf Kommunikation und Wahrnehmung? Wenn ja, welche Einschränkungen liegen vor?

Natürlich möchten wir und unsere Pflegekräfte bestmöglich auf die Patienten eingehen. Deshalb ist es schon im Vorfeld wichtig zu wissen, worauf wir uns einstellen müssen.

Kann sich die zu betreuende Person noch orientieren? Wenn ja, wie und in welchem Umfang?

Gerade Patienten mit massiven Orientierungsproblemen benötigen sehr viel Pflege und Aufmerksamkeit, weswegen wir erfahrene Pflegekräfte auswählen.

Ist die zu betreuende Person in der Lage sich zu bewegen? Bitte teilen Sie uns mit, wie selbstständig Ihr(e) Angehörige(r) im Alltag noch ist.

Auch eingeschränkte Bewegung und Selbstständigkeit erfordern viel Aufmerksamkeit, aber auch körperliche Kraft seitens unserer Betreuerinnen. Deswegen ist es für uns wichtig zu wissen, inwieweit sich die zu betreuende Person noch selbst helfen kann.

Kann der Patient Treppen steigen?*
Kann de Patient sich vom Bett in den Rohstuhl (und zurück) bewegen?
Ist das Baden/Duschen noch möglich?
In welchem Umfang kann die Körperpflege noch selbstständig gemeistert werden?
Ist die zu betreuende Person in der Lage, seinen Harndrang zu kontrollieren?
Kann die zu betreuende Person seinen Stuhlgang kontrollieren?
Ist die zu betreuende Person in der Lage, sich an- und auszukleiden?
Kann die zu betreuende Person alleine essen und trinken?
Treten Kau- oder Schluckstörungen auf?

Kann die zu betreuende Person gut ein- und durchschlafen?

Ein Patient mit Schlafstörungen benötigt oft auch nachts Betreuung und Hilfe. Dieser zeitintensiven Aufgabe werden unsere Betreuerinnen durch ihre 24-Stunden-Rufbereitschaft gerecht.

Schlafmittel

Welche Therapien nimmt die zu betreuende Person aktuell in Anspruch?

Unsere Betreuerinnen begleiten ihre Schützlinge zu verschiedenen Therapiesitzungen und können auch zu Hause Krankengymnastik mit dem Patienten nach Anleitung der Therapeuten durchführen.

Bitte beschreiben Sie das Wesen und den Charakter der zu betreuenden Person:

Um die ideale Betreuung zu finden, sollten Charaktere zusammenpassen oder sich gut ergänzen. So wird das Miteinander harmonisch und es kann Freundschaft und Vertrauen entstehen.

Wie sieht der aktuelle Tagesrhythmus Ihres Angehörigen aus und kann die zu betreuende Person diese selbstständig gestalten?

Wir möchten unsere Patienten nicht nur in der vertrauten Umgebung lassen, sondern ihnen ermöglichen, ihre Normalität so gut es geht beizubehalten. Deshalb ist es für uns wichtig, schon im Vorfeld zu wissen, worauf unsere Pflegerinnen achten sollen.

Mahlzeiten

Schlafen

Tagesgestaltung

Beschäftigung

II. Wir finden Ihre perfekte Betreuungskraft

Uns ist wichtig, dass Sie mit Ihrer Betreuungskraft rundum zufrieden sind. Deshalb stehen Ihre Wünschen und Anforderungen für uns im Vordergrund. Bitte beschreiben Sie im Folgenden, was Ihnen im Bezug auf die Pflegerin wichtig ist, damit wir für Sie die ideale 24-Stunden-Betreuung finden.

Präferieren Sie ein Geschlecht?
Wie alt sollte die Betreuungskraft sein?
Wie sollten die Deutschkenntnisse sein?
Muss die Betreuungskraft über einen Führerschein verfügen?
Darf die Betreuung rauchen?

III. Wir möchten unsere Betreuerinnen gut untergebracht wissen. Helfen Sie uns mit einem ersten Eindruck weiter.

Wohnt Ihr Angehöriger eher städtisch oder ländlich?

Wie sieht die gegenwärtige Wohnsituation aus?

Gibt es fußläufige Einkaufsmöglichkeiten?

Welche Fortbewegungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

Wie ist das Zimmer der Betreuungskraft ausgestattet?

Wie sieht die Freizeit- und Pausenregelung unserer Betreuerin aus?

Kann die betreute Person allein bleiben?

IV. Welche Aufgaben soll unsere Pflegekraft übernehmen?

Unser Betreuerinnen unterstützen Ihre Liebsten so gut es geht im Alltag. Um die passende Pflegekraft zu finden, teilen Sie uns bitte mit, welche Aufgaben übernommen werden sollen.

Im Rahmen der Versorgung soll für folgende Dinge Hilfe geleistet werden

Baden und Duschen pro Woche

Gibt es Haustiere?

Auch in Anbetracht eventueller Allergien der Pflegekraft

Sind die Pflegekraft Lebensmitteleinkäufe erledigen, kochen und die Mahlzeiten vorbereiten?

Gehört Wäschewaschen zu den täglichen Aufgaben im Rahmen der 24-Stunden-Pflege?

Soll die Pflegekraft bügeln?

Ist die Pflege von Zimmerpflanzen sowie (leichte) Gartenarbeiten gewünscht?

Soll die zu pflegende Person zu Artzbesuchen, Amtsgängen etc. begleitet werden?

Welche weitere Hilfe benötigt die zu pflegende Person im Haushalt?

Welche Freizeitgestaltungen wünscht sich Ihr(e) Angehörige(r)?

Geht die zu pflegende Person zeitweilig in die Tagespflege?

Gibt es weitere Dienstleister im Haushalt?

Zuletzt